Working time: Mon - Fri: 17:00 - 21:00 / Sam - Sun: 11:00 - 21:00

Assindia Cardinals empfangen Bonn Gamecocks zum spannenden Aufeinandertreffen

Am kommenden Sonntag (21.5.) werden die Assindia Cardinals im Stadion "Am Hallo" die Bonn Gamecocks begrüßen. Nach ihrem ersten Saisonsieg in Düsseldorf sind die Men in Blue hochmotiviert, gegen die Gamecocks anzutreten.

Die Men in Blue empfangen die Bonn Gamecocks - Foto: Oliver JungnitschDie Men in Blue empfangen die Bonn Gamecocks - Foto: Oliver Jungnitsch

Die Bilanz beider Teams spricht für sich: Die Assindia Cardinals stehen derzeit bei einem Sieg und einer Niederlage, während die Bonn Gamecocks bereits zwei Siege und eine Niederlage auf ihrem Konto verbuchen können.

Die Ausgangslage für das bevorstehende Spiel ist interessant. Die Cardinals konnten am vergangenen Wochenende einen hart erkämpften Sieg gegen die Düsseldorf Bulldozer mit 17:3 einfahren. Die Bonn Gamecocks hingegen bestritten ihre ersten drei Spiele alle zuhause und gewannen dabei gegen Wuppertal und die Cologne Falcons. Jedoch mussten sie am vergangenen Samstag eine Niederlage gegen die Bielefeld Bulldogs hinnehmen (Endstand: 7:17).

Das Spiel wird im Sportpark "Am Hallo" vor heimischer Kulisse stattfinden. Tickets für den Gameday können ausschließlich online auf assindia-cardinals.de/tickets/ erworben werden. Die Preise belaufen sich auf 10 € für Vollzahler, 7 € für ermäßigte Tickets (Schüler und Studenten) und Kinder bis zum 10. Lebensjahr haben freien Eintritt.

Die Bonn Gamecocks, die seit 1988 existieren, mussten 2017 aus der GFL2 absteigen und sind seither ein fester Bestandteil der Regionalliga West. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams fand 2019 statt, bei dem die Gamecocks sowohl in Essen mit 26:24 als auch in Bonn mit 48:8 gegen die Cardinals gewinnen konnten. Im selben Jahr stiegen die Cardinals in die GFL2 auf.

Das Duell zwischen den Assindia Cardinals und den Bonn Gamecocks verspricht also Spannung und hochkarätigen Football. Die Cardinals sind entschlossen, ihren Heimvorteil zu nutzen und die Punkte diesmal auf ihr Konto zu bringen. Es bleibt abzuwarten, wie die Gamecocks auf die vorherige Niederlage reagieren. 

In der Pressemitteilung sagt Cardinals Präsident Wilfried Ziegler zur Begegnung: „Es wird für unsere Men in Blue alles andere als ein Selbstläufer. Eine starke Defense muss die Basis sein, um mit unserer Offense um Quarterback Alex Jodlauk und unserem Laufspiel die Uhr und den Gegner zu kontrollieren. Eine schwere, aber nicht unlösbare Aufgabe! Insbesondere auf unsere Offense-Line kommt es wieder an – sie muss der Stabilitätsfaktor sein, damit Alex seine Stärken ausspielen kann.“

 

Oliver Jungnitsch für NRW Football

  • Zugriffe: 461

Du hast einen Fehler auf unserer Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@nrwfootball.de

Seniors

Juniors

Future Jets dominieren mit 38:0 - Foto: Troisdorf Jets

Future Jets dominieren mit 38:0

Am Sonntag, dem 09.06., empfingen die Future Jets die Spielgemeinschaft aus Essen und Bochum. Nach…
Juni 11, 2024
U13
Future Jets dominieren mit 38:0

Vereine und Verband

Ladies und Cheerleader

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.