Working time: Mon - Fri: 17:00 - 21:00 / Sam - Sun: 11:00 - 21:00

Brilon Lumberjacks: Mitgliederversammlung beschließt Auflösung

Verein wird Opfer der Corona-Pandemie –  Erinnerung an gute Zeiten:  Kickoffs, Touchdowns und Fieldgoals wird es an der Jakobuslinde in Brilon in Zukunft nicht mehr geben. Mit einer außerordentlichen Mitgliederversammlung endete die (leider sehr kurze) Geschichte der Brilon Lumberjacks, des einzigen American-Football-Clubs im Hochsauerland. Dabei stimmten 20 von 21 anwesenden Mitgliedern für die Auflösung des Vereins, der nach der Corona-Pandemie nicht mehr zu alter Stärke zurückgefunden hat. Als Liquidatoren wickeln Janine Nehls, zuletzt 1. Vorsitzende der Lumberjacks, und der frühere Headcoach, ihr Ehemann Chris Nehls, jetzt die noch zu erledigenden Dinge ab.

Die Brilon Lumberjacks sind Geschichte. Hier, beim Heimspiel im Juli 2019 gegen die Kleve Conquerors, waren sie noch ein erfolgreiches Team. Jetzt haben die Mitglieder die Auflösung des Vereins beschlossen. (Foto: Mario Polzer)Die Brilon Lumberjacks sind Geschichte. Hier, beim Heimspiel im Juli 2019 gegen die Kleve Conquerors, waren sie noch ein erfolgreiches Team. Jetzt haben die Mitglieder die Auflösung des Vereins beschlossen. (Foto: Mario Polzer)

Dabei hatte die Vereinsgeschichte erfolgreich und begleitet von großem öffentlichem Interesse begonnen. Ende 2015 gegründet, fand am 13. Februar 2016 das erste Training statt. Mehr als um den sportlichen Erfolg ging es damals um die Frage, ob die Vereinsgründer überhaupt eine Mannschaft zusammenbekommen. Denn anders als zum Beispiel im Fußball besteht der volle Kader eines American-Football-Teams aus 53 Spielern.

Doch das gelang und der sportliche Erfolg stellte sich schnell ein. Schon die erste Saison 2017 in der Aufbauliga NRW Ost endete mit dem Aufstieg in die Landesliga Nord. Damit standen weite Fahrten zu Auswärtsspielen in Bocholt und Kleve am Niederrhein auf dem Programm. Die Brilon Lumberjacks waren 2018 bei der HSK Sportgala als Mannschaft des Jahres nominiert, hatten ein gut funktionierendes Jugendteam und seit 2018 mit den „Flying Axes“ eigene Cheerleader. In den Jahren bis zur Corona-Pandemie schafften einige Jugendspieler den Sprung in das Team der Seniors. Dieses wurde 2018 von dem Kanadier Lance Heron trainiert, der seine weltweit erworbene Erfahrung als Coach eine Saison lang im Sauerland weitergab. Persönliche Kontakte und alte Freundschaften machten es möglich.

Auch abseits des Spielfeldes sorgten die Brilon Lumberjacks für positive Schlagzeilen. So veranstalteten sie mit der Volksbank in Brilon Super-Bowl-Partys und brachten während des Corona-Lockdowns, als keine gemeinsame Feier des Super Bowls möglich war, Football-Fans amerikanisches Essen gegen eine Spende nach Hause. American Football brachte die Menschen rund um Brilon zusammen: Vom Straßenbauarbeiter bis zum früheren Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung des Hochsauerlandkreises trugen viele Aktive das Trikot der Lumberjacks. In den besten Zeiten kamen bis zu 500 Zuschauer zu den Heimspielen.

Die Corona-Pandemie brachte die Wende zum Negativen. „Wir konnten zwei Jahre lang gar nicht oder nur mit großen Einschränkungen trainieren und haben in dieser Zeit nur ein einziges Spiel absolviert, ein Testspiel in Dorsten im nördlichen Ruhrgebiet“, erinnert sich Chris Nehls, der zuletzt Headcoach der Lumberjacks war. Wie vielen Vereinen, fehlten auch den Brilon Lumberjacks nach der Pandemie die Aktiven. „An machen Spieltagen bekamen wir gerade so eben eine spielfähige Mannschaft zusammen.“ So geriet der Verein in eine Abwärtsspirale: Fehlender sportlicher Erfolg führte zu weniger Zulauf möglicher neuer Spieler und Zuschauer; das wiederum führte zu weniger Spielpotenzial und letztendlich auch zu rückläufigem Interesse der Sponsoren. In den letzten beiden Saisons 2022 und 2023 konnten die Brilon Lumberjacks kein einziges Spiel gewinnen.

„Für uns war es jetzt an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen, bevor eventuell ein finanzieller Schaden entstanden wäre“, sagt Janine Nehls. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in der vergangenen Woche stellte der Vorstand den Mitgliedern die Option der Vereinsauflösung vor, die mit 20 von 21 Stimmen beschlossen wurde. Damit endet ein Stück Briloner Sportgeschichte. „Unser Dank gilt allen Spielern, den Ehrenamtlichen, die uns rund um die Heimspiele geholfen haben, unseren Sponsoren, der Stadt Brilon und allen Zuschauern und Fans, die uns begleitet haben“, betont Janine Nehls.

Als Liquidatoren wickeln nun Janine und Chris Nehls die Geschäfte der Brilon Lumberjacks ab. Wer Auskünfte benötigt oder noch offene Positionen hat, erreicht sie telefonisch unter 0151 64745884 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Mario Polzer - Brilon Lumberjacks 

  • Zugriffe: 14685

Du hast einen Fehler auf unserer Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@nrwfootball.de

Seniors

Juniors

Future Jets dominieren mit 38:0 - Foto: Troisdorf Jets

Future Jets dominieren mit 38:0

Am Sonntag, dem 09.06., empfingen die Future Jets die Spielgemeinschaft aus Essen und Bochum. Nach…
Juni 11, 2024
U13
Future Jets dominieren mit 38:0

Vereine und Verband

Ladies und Cheerleader

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.