Working time: Mon - Fri: 17:00 - 21:00 / Sam - Sun: 11:00 - 21:00

Heimstärke bewiesen: Rebels bezwingen Devils klar

Am Samstag, den 25. Mai 2024, empfingen die Bochum Rebels die Gelsenkirchen Devils zum Spiel in der Verbandsliga Gruppe Ost. Der Kickoff erfolgte um 17:00 Uhr im heimischen Stadion "Zum Schultenhof 101A". Als Aufsteiger in der Liga konnten die Rebels einen überzeugenden 33:13-Sieg erringen und Head Coach Christoph Jeromin bleibt damit zu Hause ungeschlagen.

Die Defense der Rebels hatte über weite Strecken die Offense der Devils gut unter Kontrolle - Foto: Oliver JungnitschDie Defense der Rebels hatte über weite Strecken die Offense der Devils gut unter Kontrolle - Foto: Oliver Jungnitsch

Die Gelsenkirchen Devils präsentierten erneut ihr starkes Laufspiel, wobei Runningback Alexandro Classen einen weiteren Touchdown erzielte und damit seine Saisonbilanz auf sechs Touchdowns erhöhte. Doch die Probleme im Passspiel der Devils waren offensichtlich: Quarterback Niklas Ditters konnte kaum Pässe auf seine Wide Receiver vollenden.

Die Bochum Rebels zeigten sich nach ihrer Niederlage gegen Recklinghausen wie ausgewechselt. Das Coachteam wirkte während des gesamten Spiels angespannt, aber hoch fokussiert, was sich auf das Team übertrug.

Spielverlauf:
Erstes Viertel: Bochum startete mit dem Kickoff und setzte gleich im ersten Drive ein Zeichen. Die Rebels begannen mit starkem Druck auf die Offense der Devils, was sich schnell auszahlte. Ein Fumble der Devils wurde von der Bochumer Defense gesichert und Lukas Grebe trug den Ball direkt in die Endzone für einen Pick Six, was den ersten Touchdown des Spiels bedeutete (6:0). Der anschließende PAT (Point After Touchdown) von Dominik Falk war erfolgreich, sodass es 7:0 stand.
 

Zweites Viertel: Im zweiten Quarter baute Rebels Runningback Sebastian Jozefiak die Führung weiter aus. Mit einem kraftvollen Laufspiel durchbrach er die Defense der Devils und erzielte einen weiteren Touchdown (13:0). Der Versuch, den PAT zu verwandeln, wurde jedoch geblockt. Kurz darauf zeigte Quarterback Dominik Schaumburg seine Fähigkeiten und warf einen präzisen Pass über etwa 35 Yards auf Wide Receiver Niklas Deutscher, der den Ball in die Endzone trug. Trotz eines erneut misslungenen PATs stand es nun 19:0 für die Rebels. Kurz vor der Halbzeitpause konnten auch die Devils auf das Scoreboard kommen. Nach einem Fumble des Rebels-Quarterbacks schnappte sich Marvin Schäfer den Ball und erzielte einen Pick Six (19:6). Erik Kemming verwandelte den anschließenden PAT, sodass der Halbzeitstand 19:7 lautete.

Drittes Viertel: Nach der Pause legten die Rebels einen furiosen Start hin. Ein herausragendes Runplay von Niklas Deutscher, bei dem er den Ball über mehr als 75 Yards in die Endzone brachte, erhöhte den Vorsprung weiter. Der erfolgreiche PAT von Dominik Falk machte den Spielstand zu 26:7.

Viertes Viertel: Im letzten Viertel zeigten die Rebels weiterhin ihre Dominanz. Quarterback Dominik Schaumburg spielte einen präzisen Pass auf Runningback Sebastian Jozefiak, der den Ball in die Endzone trug und somit einen weiteren Touchdown erzielte (32:7). Dominik Falk verwandelte erneut den PAT, womit der Stand auf 33:7 erhöht wurde. Die Gelsenkirchen Devils gaben jedoch nicht auf. In einem letzten Aufbäumen gelang es ihrem Runningback Alexandro Classen, einen Touchdown zu erlaufen, was den Endstand auf 33:13 brachte, da der Versuch einer Two-Point Conversion misslang. 

Nach diesem beeindruckenden Sieg erwarten die Bochum Rebels vor ihrer Sommerpause am 08. Juni 2024 die Siegen Sentinels. Die Gelsenkirchen Devils reisen am selben Tag zu den Recklinghausen Chargers.

Scoreboard:

  • 06:00 Pick Six - Lukas Grebe
  • 07:00 PAT - Dominik Falk
  • 13:00 Run TD - Sebastian Jozefiak (PAT geblockt)
  • 19:00 Pass TD - Niklas Deutscher (PAT misslang)
  • 19:06 Pick Six – Marvin Schäfer
  • 19:07 PAT - Erik Kemming
  • 25:07 Run TD - Niklas Deutscher
  • 26:07 PAT - Dominik Falk
  • 32:07 Pass TD - Sebastian Jozefiak
  • 33:07 PAT - Dominik Falk
  • 33:13 Run TD - Alexandro Classen (TPC misslang)

Bildergalerie zum Spiel:

Link zur Galerie 

Oliver Jungnitsch für NRW Football

 

  • Zugriffe: 754

Du hast einen Fehler auf unserer Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@nrwfootball.de

Seniors

Juniors

Future Jets dominieren mit 38:0 - Foto: Troisdorf Jets

Future Jets dominieren mit 38:0

Am Sonntag, dem 09.06., empfingen die Future Jets die Spielgemeinschaft aus Essen und Bochum. Nach…
Juni 11, 2024
U13
Future Jets dominieren mit 38:0

Vereine und Verband

Ladies und Cheerleader

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.