Working time: Mon - Fri: 17:00 - 21:00 / Sam - Sun: 11:00 - 21:00

Revanche geglückt!

Am Sonntag waren die Recklinghausen Chargers zu Gast im Waldschlösschen zum dritten Heimspiel des Jahres für die Lippstadt Eagles.

Mike Kitenge #1 auf dem Weg zum 2. Touchdown der Lippstadt Eagles (Foto: Oliver Jungnitsch)Mike Kitenge #1 auf dem Weg zum 2. Touchdown der Lippstadt Eagles (Foto: Oliver Jungnitsch)

Die Coaches der Eagles waren vor dem bis dahin ungeschlagenen Gegner gewarnt und Bürgermeister Arne Moritz ist extra gekommen, um sich das Spiel gegen den Tabellenersten anzuschauen. Als Ehrengast durfte er den obligatorischen Münzwurf durchführen und dies schien Glück zu bringen.

Direkt im ersten Play des Spieles konnte Runningback Ekin Yilmazer schon klar machen, in welche Richtung das Spiel gehen kann. Er erlief direkt 15 Yards Raumgewinn und brachte die Offense direkt in die Hälfte des Gegners. Die Spieler unter Offense Coordinator David Wagner waren sichtlich besser eingestellt als noch vor zwei Wochen gegen die Hamm Aces und konnten sich mit einem kurzen Pass auf Wide Receiver Christian Rodemeier im ersten Quarter eine 7-0 Führung erarbeiten (PAT durch Mike Kitenge).

Auch die Defense unter Coach Luca Berdelmann war perfekt eingestellt und ließ dem Gast aus dem Ruhrgebiet keine Möglichkeit sich zu entfalten. So bekam die Offense den Ball oft in guter Feldposition und konnte im zweiten Quarter durch einen langen Pass auf WR Mike Kitenge den Spielstand auf 13-0 erhöhen (PAT geblockt).

Nach der Halbzeit kamen die Chargers besser ins Spiel und konnten einiges an Raumgewinn erlaufen. Doch abermals zeigte sich die momentane Stärke der Eagles Defense, indem sie die Chargers Offense 5 Yards vor der eigenen Endzone durch eine starke Teamleistung stoppen konnten. Auch im vierten Quarter ließen die Verteidigungsreihen beider Teams nicht viel zu, sodass es schließlich auch die Defense sein musste, die das Spiel entscheidet. Neuzugang und Defense Tackle Nosa Aguebor und Linebacker Daniel Ammann konnten zusammen einen Fumble forcieren, welcher anschließend von Defense End Alexander Stein aufgenommen und für einen Touchdown in die Endzone gelaufen wurde. Somit stellten die Eagles kurz vor Schluss den 20-0 Endstand her (PAT durch Mike Kitenge).

Head Coach Philipp Reiche nach dem Spiel: „Ich danke jedem der Spieler und Coaches, die so konzentriert gearbeitet haben. Es gibt immer Dinge, die man verbessern kann, aber jeder kann sehen, dass wir stetig weiterarbeiten. Auch freue ich mich, dass so viele Fans trotz des miesen Wetters hier hingekommen sind, um uns zu unterstützen.“

Mit diesem deutlichen Ergebnis ist die erste Revanche geglückt. Jetzt gilt es sich auf das nächste Spiel vorzubereiten. Schon in zwei Wochen reisen die Eagles zu ihrem letzten Hinrundenspiel nach Brilon und treffen dort auf einen alten Bekannten, die Lumberjacks.

Die Coaches ehren die wichtigsten Spieler des Spieles, die sogenannten MVPs:
MVP Offense RB Ekin Yilmazer
MVP Defense DE Alexander Stein
MVP Team DE Aaron Große-Kleimann
 
Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Philipp Reiche - Lippstadt Eagles
 
Unsere Bildergalerie zum Spiel: 
  • Zugriffe: 1067

Du hast einen Fehler auf unserer Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@nrwfootball.de

Seniors

Juniors

Future Jets beenden Kölner Serie mit einem Sieg - Foto: Kjell Kühn

Future Jets beenden Kölner Serie

Am Samstag, den 18.05. waren die Future Jets zu Gast bei den Cologne Crocodiles. Die Gastgeber…
Mai 20, 2024
U13
Future Jets beenden Kölner Serie

Vereine und Verband

Ladies und Cheerleader

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.