Working time: Mon - Fri: 17:00 - 21:00 / Sam - Sun: 11:00 - 21:00

Am Samstag, den 27.05.2023, starten die Berlin Rebels in ihre Heimspiel-Saison. Zu Gast zum ersten Inter-Conference Game der Berlin Rebels sind die Marburg Mercenaries aus der GFL Süd.

Berlin Rebels - Foto: Christian GoßlarBerlin Rebels - Foto: Christian Goßlar

Für beide Teams begann die reguläre Saison am vergangenen Samstag mit unterschiedlichen Ergebnissen. Die Berlin Rebels konnten das Hauptstadt-Derby, das gleichzeitig ihr erstes Spiel in der Saison 2023 war, mit einem klaren 13:21 für sich entscheiden. Da es kein Pre-Season Game gab, hatten die Rebels nicht viel Zeit, sich vorzubereiten, da ihr geplanter Gegner kurzfristig abgesagt hatte. Es war nicht möglich, einen Ersatztermin mit einem passenden Ersatzgegner zu finden.

Im Spiel war deutlich zu sehen, dass das Team aus Charlottenburg noch nicht komplett eingespielt war und es an einigen Stellen noch Verbesserungsbedarf gab. Trotzdem gelang der Sieg, und sie hatten eine Woche Zeit, um das Timing zu verbessern und Fehler zu korrigieren. Vor allem wurde deutlich, dass die Hauptstadt Defense nach einigen schwächeren Jahren wieder stark war.

Für den Gegner war es nahezu unmöglich, eine Lücke in der Berliner Verteidigung zu finden. Eine solide Defensive Line erwartet die Marburger, gefolgt von schnellen, beweglichen und intelligenten Spielern in der Secondary und im Backfield. Besonders hervorgetan haben sich auf Seiten der Rebels der Linebacker Max Forsback, der auch schon 2022 für die Rebels gespielt hat, sowie der Safety Paul Morant, der bereits seit vier Jahren in Berlin ist.

Marburg hingegen startet mit zwei Niederlagen in die Partie. Ihr Pre-Season Game gegen die Hildesheim Invaders ging bereits mit einem klaren 53:28 verloren, und auch das Saison-Auftaktspiel gegen die Dresden Monarchs endete mit einem 06:59. Allerdings waren die Dresden Monarchs auch ein ungünstiger Gegner für den Saisonauftakt.

Trainer Joseph Tricario hat sich für die Saison 2023 mit einigen hochkarätigen Spielern verstärkt. Wide Receiver Devon Smith kommt von der Westconn (Western Connecticut State University) und ist ein äußerst vielseitiger Spieler, der sowohl auf den Positionen des Wide Receivers, Quarterbacks als auch Running Backs spielen kann. Bevor er nach Deutschland kam, hat er in der Canadian Junior Football League gespielt. Auch Quarterback Danny Farley ist in der GFL, zumindest in der Südstaffel, kein Unbekannter. Zuletzt führte er die Bad Homburg Sentinels in der GFL2 an, davor spielte er mit den Saarland Hurricanes in der GFL1.

Das rebellische Quarterback/Wide Receiver-Duo Connor Kaegi und Dario Dobrolevski hat bereits im ersten Spiel gezeigt, was es draufhat. Connor Kaegi kommt aus Ashland, Oregon, und ist mit seinen 2,01 Metern eine imposante Erscheinung auf dem Spielfeld. Er überzeugt mit Agilität und einem guten Verständnis für Football. 2023 ist seine erste Saison in Deutschland. Dario Dobrolevski hingegen ist in der GFL und generell in Europa kein Unbekannter. Er hat bereits für die Allgäu Comets und die Cineplexx Bluestars aus der AFL gespielt und für Punkte gesorgt. Jetzt ist er in Berlin und hat bereits den ersten Touchdown der Saison erzielt.

Die Berlin Rebels gehen mit nahezu vollständigem Kader in das kommende Heimspiel. Glücklicherweise haben sie aus dem Derby nur wenige relevante Verletzungen davongetragen, und Trainer Douglas Fryer und sein Coaching-Team können nahezu auf alle Spieler zurückgreifen.

Der kommende Samstag verspricht eine spannende Partie zu werden, denn allein anhand der Ergebnisse lässt sich die Qualität der Teams nicht beurteilen. Die Berliner werden den Gegner keinesfalls unterschätzen, denn sie wissen aus Erfahrung, was passieren kann, wenn man seinen Gegner unterschätzt.

Fakten: Berlin Rebels vs. Marburg Mercenaries
Samstag, 27.05.2023 Kickoff um 15:00 Uhr, Einlass ab 14:00 Uhr Tickets an den Tageskassen oder unter www.berlin-rebels.de (Service/Ticketshop) Spielort: Mommsenstadion, Waldschulallee 34, 14055 Berlin S-Bahn-Station: Messe Süd (Eichkamp) S5, S75
 

Verfasserin und verantwortlich für den Inhalt: Anne Kadler - Berlin Rebels (redaktionell geändert)

  • Zugriffe: 230

Du hast einen Fehler auf unserer Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@nrwfootball.de

Seniors

Juniors

Vereine und Verband

Ladies und Cheerleader

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.