Working time: Mon - Fri: 17:00 - 21:00 / Sam - Sun: 11:00 - 21:00

Sieg für die Future Jets vor begeistertem Heimpublikum

Nach einer beeindruckenden Vorstellung der Future Jets in Münster war die Stimmung am Samstag, den 04.05.2024, elektrisierend, als sie die Spielgemeinschaft Duisburg Herne empfingen. Bei angenehmen Temperaturen war das Team um Jan Beilfuß entschlossen, ihren ersten Sieg vor heimischem Publikum zu erringen.

Future Jets begeistern vor heimischem Publikum - Foto: Florian WaldeFuture Jets begeistern vor heimischem Publikum - Foto: Florian Walde

Die Familie und die Fans der Jets empfingen ihr Team mit lautstarkem Jubel auf dem Kunstrasenplatz an der Taubengasse - ein Gänsehautmoment! Nachdem sie den Münzwurf gewonnen hatten, startete die Offense der Jets direkt durch. Mit den ersten Spielzügen gelang es ihnen, Meter zu machen, und nach einem beeindruckenden Lauf von Bruno Retzlaff, der als "unstoppable" bezeichnet werden kann, stand es bereits 6:0 für die Jets. Touchdown Jets. Die 2 Zusatzpunkte machte der QB Henry Schmidt selbst und es stand 8:0.

Die Offense der Spielgemeinschaft wurde von der starken Defense der Jets schnell gestoppt, sodass die Troisdorfer Offense erneut das Ruder übernahm. Kurz vor der Endzone der Gäste trug der QB Henry Schmidt den Ball in die Endzone, und nach einem erfolgreichen 2-Punkteversuch stand es 16:0. Im Anschluss daran konnte die Defense die Gäste in ihrer eigenen Hälfte stoppen, und nach einem langen Pass auf Noah Mayer in die Endzone und einem weiteren Lauf des QB hieß es 24:0 Jets.

Dank der starken Leistungen von Fabian Jaros, der sowohl in der Defense als auch in der Offense brillierte, sowie Florian Höllen, konnten die Gäste aus dem Ruhrgebiet keinen nennenswerten Raumgewinn erzielen, und die Future Jets kamen zu weiteren Angriffen in der Hälfte der Gäste.

Durch 3 herausragende Läufe von der Nr. 11 Fjonn Kühn, die alle in der Endzone der SG Duisburg Herne endeten, und guten 2-Punkteversuchen stand es 46:0 Jets. Touchdown - Kühn, Kühn, Kühn.

Ein starker Lauf über die linke Seite durch Mailo Protzel und der anschließende Touchdown durch Kühn brachten zur Halbzeit ein 60:0 für die Jets! Was für ein Spiel.

Im dritten Quarter konnten die Jets ihre Führung auf 68:0 ausbauen. Ein kurzer Pass auf Tim Gareis, der sich gegen zwei Verteidiger durchsetzte und sich mit einem Touchdown belohnte. Nice catch Tim.

Den Schlusspunkt setzte die Nr. 11. Fjonn Kühn zum 76:0. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet kämpften sich in den letzten Minuten noch einmal in die Hälfte der Jets und konnten durch einen guten Lauf die Troisdorfer Defense überwinden. So stand es am Ende 76:6 für die Troisdorf Future Jets.

"Heute haben wir wieder eine erstklassige Mannschaftsleistung und tolle Leistungen auf allen Positionen gesehen", sagte Head Coach Jan Beilfuß. "Sowohl in der Offense als auch in der Defense waren wir variabel, und jeder auf dem Feld hat geliefert. Jetzt ist es an der Zeit, dieses Spiel abzuhaken und uns voll auf die nächste schwere Aufgabe in Köln zu konzentrieren. Wir werden in den nächsten beiden Wochen hart arbeiten und noch ein paar Spielzüge einstudieren."

Der nächste Gegner der Future Jets sind die Cologne Crocodiles. Das Spiel findet am 18.05.2024 in Köln statt. Kickoff ist um 11 Uhr.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Dennis Zeidler - American Football Club Troisdorf Jets e.V.

 

  • Zugriffe: 195

Du hast einen Fehler auf unserer Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@nrwfootball.de

Seniors

Juniors

Vereine und Verband

Ladies und Cheerleader

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.