Working time: Mon - Fri: 17:00 - 21:00 / Sam - Sun: 11:00 - 21:00

Dramatischer Sieg sichert Bochum Rebels Aufstiegschancen

Am vergangenen Samstag haben die Bochum Rebels auch ihr fünftes und letztes Heimspiel in dieser Saison gewonnen. Am Ende stand ein 28:21 gegen die Euskirchen Lions auf dem Scoreboard. Damit sind die Bochumer mindestens Zweiter in der Landesliga und sollten in die Verbandsliga aufsteigen.

Nur ein Shoestring Tackle von DB Hans Gebauer #24 sicherte den Rebels den Sieg - Foto: Oliver JungnitschNur ein Shoestring Tackle von Defensive Back Hans Gebauer #24 sicherte den Rebels den Sieg - Foto: Oliver Jungnitsch

Das Spiel begann um 17:00 Uhr auf dem Sportplatz Zum Schultenhof in der Landesliga. Es waren 350 Zuschauer anwesend, darunter viele vom Gastverein und auch Spieler von den Oberhausen Tornados. Bei den Gästen gab es Verstärkungen aus der ELF, darunter Offensive Coordinator Alexander Frisch, der bei den Cologne Centurions als Quarterback spielt, und Jan Harms, der im Kader der Centurions auch als Defensive Tackle spielt. Für beide Mannschaften war es das letzte Spiel in dieser Saison.

Die Gäste gewannen den Münzwurf und entschieden sich, den Ball in Empfang zu nehmen. Bochum versuchte zu Beginn ein Onside-Kick, der jedoch misslang, und so starteten die Lions in der Hälfte der Bochumer ihren ersten Drive. Lions Running Back David Aigner #20 lief viele Male den Ball, nicht nur zu Beginn des Spiels. Schließlich erzielten die Gäste ihren ersten Touchdown durch einen Pass von Euskirchen Quarterback Michael Zimmer auf Wide Receiver Julian Behrend #12 (0:6). Der PAT von Andreas Niessen #4 war erfolgreich, und es stand 0:7.

Bochum versuchte im ersten Drive, einen vierten Versuch auszuspielen, schaffte es jedoch nicht, die benötigten 10 Yards zu erreichen: So gab es einen Turnover on Downs. Auch Euskirchen spielte im Anschluss einen vierten Versuch aus und war erfolgreich. Der zweite Touchdown wurde erneut von Wide Receiver Julian Behrend nach einem Pass von Michael Zimmer erzielt (0:13) (PAT Niessen – 0:14).

Die Rebels hatten Glück im Unglück im nächsten Drive, als Running Back David Rickert #33 den Ball verlor, aber Offensive Lineman Pascal Hölzner ihn sichern konnte. Dennoch endete auch dieser Drive ohne Punkte für die Hausherren. Das Angriffsrecht wechselte zunächst mehrfach, bevor Rebels Linebacker Michel Kreska #55 einen Pass von Zimmer abfangen und damit in die Endzone der Gäste zum Pick Six laufen konnte. Der PAT von Dominik Falk #40 war erfolgreich (7:14).

Vor der Pause glichen die Bochumer aus, als Quarterback Dominik Schaumburg #12 einen Pass auf Wide Receiver Niklas Deutscher #1 warf (PAT Falk) und es stand 14:14.

Nach der Pause gingen die Hausherren in Führung, als ein Pass auf Felix Lehmann einen Touchdown erzielte und es stand 20:14 (PAT Falk 21:14). Im letzten Quarter erhöhten die Rebels nach einem Pass in die Endzone auf Niklas Deutscher auf 28:14 (PAT Falk). Am Ende wurde es noch einmal richtig spannend, da Bochum den Ball durch einen Fumble verlor und die Lions in der Mitte des Feldes einen erneuten Drive starten konnten. Nach einem weiten Pass auf Fynn Handschke gelang es den Euskirchen Lions, bis zur 25 Yardline der Rebels vorzurücken. Nach einem Pass in die Endzone auf Maximilian Schmude verkürzten die Lions auf 28:21 (PAT Niessen gut). Kurz vor dem Spielende kamen die Gäste noch bis zur 8 Yardline der Bochumer, aber im vierten und entscheidenden Versuch für Euskirchen fand Quarterback Zimmer keine Anspielstation und lief in Richtung Endzone. Nur ein Shoestring Tackle von DB Hans Gebauer #24 sicherte den Rebels den Sieg. Kurz danach lief die Uhr aus und die Bochumer, angeführt von Head Coach Jeromin, stürmten den Platz.

Einen Tag nach dem Spiel und nach einer harten Nacht konnte Head Coach Jeromin zu einem Statement veranlasst werden: "So wie es aussieht, steigen zwei Teams auf, und wir sind wohl eines davon. Aber hier liegt die endgültige Entscheidung beim Verband. Meine erste Saison war und ist immer noch grandios, denn wir haben es geschafft, in kurzer Zeit ein geniales und motiviertes Trainerteam zusammenzustellen. Unser Coaching Staff wird weiterwachsen. Für die neue Saison gibt es schon Neuverpflichtungen, die wir der Öffentlichkeit bald vorstellen werden. Mit unserem letzten Saisonspiel haben wir Werbung für den American Football und die Bochum Rebels abgeliefert. Das ist umso erstaunlicher, da es bei den Trainern und im Team viele unterschiedliche Charaktere gibt, die sich jedoch zusammengerauft und gefunden haben. Aber auch unsere Jugend steht gut da und wird sich stetig verbessern. Noch einmal zurück zum Spiel: Ich bin stolz, dass wir den Zuschauern ein so spannendes Spiel bieten konnten. Auch als wir in Rückstand gerieten, hatte ich nie Angst, die Kontrolle über das Spiel zu verlieren und die Aufholjagd hat dies auch bestätigt. Am Ende haben wir es noch einmal spannend gemacht. Dank einer superkrassen Defense-Leistung mit vier Downs vor der eigenen Endzone haben wir den Sieg verteidigt, das war bombastisch!"

Scoreboard 28:21 (00:07/ 14:07/ 07:00 /07:07)
  1. Quarter
00:06 – Pass auf Julian Behrend
00:07 – PAT Andreas Niessen
  1. Quarter
00:13– Pass auf Julian Behrend
00:14 – PAT Andreas Niessen
06:14 – Pick Six Michel Kreska
07:14 – PAT Dominik Falk
13:14 – Pass auf Niklas Deutscher
14:14 – PAT Dominik Falk
  1. Quarter
20:14 – Pass auf Felix Lehmann
21:14 – PAT Dominik Falk
  1. Quarter
27:14 – Pass auf Niklas Deutscher
28:14 – PAT Dominik Falk
28:20 – Pass auf Maximilian Schmude
28:21 – PAT Andreas Niessen
 
Bilder zum Spiel: 
 
 

Oliver Jungnitsch für NRW Football

  • Zugriffe: 1161

Du hast einen Fehler auf unserer Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@nrwfootball.de

Seniors

Glen Toonga

Rhein Fire dominiert in Hamburg

Rhein Fire schlägt die Hamburg Sea Devils mit 61-23 vor 25.366 im Volksparkstadion. Neben dem…
Juli 15, 2024
EFL u.a.
Rhein Fire dominiert in Hamburg

Juniors

Vereine und Verband

Ladies und Cheerleader

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.