Working time: Mon - Fri: 17:00 - 21:00 / Sam - Sun: 11:00 - 21:00

Der GFL Bowl in Essen rückt näher!

Am heutigen Tag fand die mit Spannung erwartete Kick-Off Pressekonferenz für den ERIMA GFL Bowl präsentiert von TAG24 statt, der am 14. Oktober 2023 im Stadion an der Hafenstraße in Essen ausgetragen wird. Das 44. Endspiel um die Deutsche Meisterschaft im American Football verspricht ein Spektakel der Superlative zu werden.

Pressekonferenz zum GFL Bowl in Essen (v.l.n.r. Dennis Schulz, Thomas Kufen, Dirk Miklikowski, Markus Würtele) - Foto: Oliver JungnitschPressekonferenz zum GFL Bowl in Essen (v.l.n.r. Dennis Schulz, Thomas Kufen, Dirk Miklikowski, Markus Würtele) - Foto: Oliver Jungnitsch

Die Spannung steigt, denn noch stehen acht Spieltage in der Punktrunde aus, bevor es an den letzten beiden September-Wochenenden in die Play-Offs geht. In der Gruppe Nord liefern sich die Dresden Monarchs, Meister von 2021, und die Potsdam Royals ein enges Rennen um die Tabellenführung. Die Monarchs belegen vorerst den dritten Rang, haben aber zwei Spiele weniger als die Royals. Entscheidende Heimspiele gegen die New Yorker Lions könnten den Sachsen noch eine entscheidende Rolle im Meisterschaftsrennen verschaffen.

Axel Streich, Vorstand vom GFL e.V. - Foto: Oliver Jungnitsch Axel Streich, Vorstand vom GFL e.V. - Foto: Oliver Jungnitsch

In der ERIMA GFL Süd haben die Allgäu Comets als Überraschungsteam bisher eine beeindruckende Leistung gezeigt und konnten bislang die Tabellenführung verteidigen. Erst gegen den amtierenden deutschen Meister Schwäbisch Hall Unicorns mussten sie sich geschlagen geben. Dennoch sind die Comets bestrebt, ihren Spitzenplatz vor den Saarland Hurricanes und den Unicorns zu behalten. „Aktuell zeigt sich die ERIMA GFL noch recht ausgeglichen,“ so Axel Streich, Vorstand vom GFL e.V. und vom Dauerabonnenten aufs Finale Schwäbisch Hall Unicorns.

Die Stadt Essen empfängt die Football-Community mit offenen Armen und freut sich, Gastgeber des diesjährigen deutschen Football-Finales zu sein. Thomas Kufen, der Bürgermeister der Stadt Essen, betonte die Wichtigkeit dieses Events für die Region und erklärte, dass alle Hebel in Bewegung gesetzt wurden, um das Finale in die Stadt zu holen und sagte: „Die Stadt Essen ist sehr stolz, dass wir am 14. Oktober Gastgeber für alle Football-Fans aus ganz Deutschland sein dürfen. Als der AFVD mit der Anfrage auf uns zukam, haben wir sofort alle Hebel in Bewegung gesetzt, um das deutsche Football-Finale nach 33 Jahren wieder in unsere Stadt zu bekommen."

Das Stadion an der Hafenstraße erweist sich als perfekte Kulisse für das Event, mit einer beeindruckenden Kapazität von fast 20.000 Sitz- und Stehplätzen, einem großzügigen VIP-Bereich und Logen. Stadionchef Dirk Miklikowski freut sich auf das Spektakel und erinnert an die enthusiastischen RWE-Fans, die hier regelmäßig für mitreißende Stimmung sorgen. Nicht zu unrecht nannte der Geschäftsführer der Stadionbetreibergesellschaft GVE das Stadion an der Hafenstraße ein "Schmuckkästchen".

Markus Würtele, verantwortlich für das Event im AFVD-Präsidium, zeigt sich mit den bisherigen Vorbereitungen sehr zufrieden und betont das Ziel, das Stadion bis zum Rand zu füllen. Ein breites Rahmenprogramm mit Musik, Cheerleading, Maskottchen, Frauen-Football und Flag Football soll die Fans zusätzlich begeistern. Auch die Nationalmannschaften werden sich auf der Power-Party vor dem Stadion präsentieren. Würtele ergänzt zufrieden: „Wir haben aktuell etwa 4.000 Tickets verkauft."

Die Kommentatorenplätze werden von dem beliebten Duo "SpengeKus", Carsten Spengemann und Roman Motzkus, eingenommen, die sich bei der Pressekonferenz online zuschalteten und ihre Vorfreude auf die Inszenierung der Count-Down Show zum Ausdruck brachten.„Beule“, der Meisterpokal  - GFL Bowl (Foto: Oliver Jungnitsch)„Beule“, der Meisterpokal - GFL Bowl (Foto: Oliver Jungnitsch)

Das Endspiel wird von Sport1 live im Free TV ab 17:00 Uhr übertragen. Für diejenigen, die es nicht vor den Fernseher schaffen, bietet TAG24 die Möglichkeit, das Spiel auf ihrer Streaming-Plattform tag24.de zu verfolgen.

Präsident des AFVD, Fuad Merdanovic, lädt alle Football-Fans ein, am 14. Oktober in Essen den nächsten deutschen Meister zu feiern. Der ERIMA GFL Bowl präsentiert von TAG24 soll ein besonderes Treffen für die wachsende Football Community werden.

Tickets für das mit Spannung erwartete Endspiel sind ab sofort unter https://gfl-bowl.de/tickets/ erhältlich. Die Preise starten bereits bei 15 Euro (ermäßigt ab 10 Euro). Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch. Für Vereine gibt es einen Rabatt von 10 Prozent auf Sammelbestellungen ab 25 Karten oder Stehplatzkarten zum Preis von nur 10 Euro.

Die Assindia Cardinals unterstützen die Organisation des Erima GFL Bowl und brachten ihre Fachkenntnisse ein. Ferner werden sie die Goalposts für das Finale bereitstellen. Wilfried Ziegler, der Präsident des Vereins, hat auch Oberbürgermeister Kufen bei der Bewerbung für das Finale unterstützt. Die Zusammenarbeit zwischen dem Verein und den lokalen Behörden verspricht ein beeindruckendes und sportliches Ereignis für die Region.

Bildergalerie zur Kick-Off Pressekonferenz zum GFL Bowl in Essen: 

Link als Alternative

Oliver Jungnitsch für NRW Football

  • Zugriffe: 699

Du hast einen Fehler auf unserer Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@nrwfootball.de

Seniors

Glen Toonga

Rhein Fire dominiert in Hamburg

Rhein Fire schlägt die Hamburg Sea Devils mit 61-23 vor 25.366 im Volksparkstadion. Neben dem…
Juli 15, 2024
EFL u.a.
Rhein Fire dominiert in Hamburg

Juniors

Vereine und Verband

Ladies und Cheerleader

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.