Working time: Mon - Fri: 17:00 - 21:00 / Sam - Sun: 11:00 - 21:00

Cardinals unterliegen Paladins nach starker erster Halbzeit

Am Sonntag, den 16. Juni 2024, fand im Stadion Am Hallo ein unterhaltsames Regionalliga Spiel im American Football statt. Die Essen Assindia Cardinals empfingen die Solingen Paladins zu einem heiß umkämpften Duell. Trotz einer vielversprechenden ersten Halbzeit mussten sich die Essener letztlich mit 12:28 (6:7) geschlagen geben.

 

Alexander Busch mit dem ersten Touchdown nach der Pause für die Paladins - Foto: Oliver JungnitschAlexander Busch mit dem ersten Touchdown nach der Pause für die Paladins - Foto: Oliver Jungnitsch

Erste Halbzeit: Ausgeglichen und umkämpft

Der Kickoff erfolgte um 15:00 Uhr vor einer begeisterten Kulisse. Bis zur Halbzeit gab es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Die Punter auf beiden Seiten hatten viel zu tun, da die Angriffsreihen bis auf zwei Ausnahmen immer wieder gestoppt wurden. Die ersten Punkte erzielten die Gäste aus Solingen: Quarterback Alexander Busch warf einen Pass in die Endzone, den Wide Receiver Geoffrey Green fing. Nach dem erfolgreichen PAT von Michael Stadler stand es 0:7.

Essen kam noch vor der Halbzeit auf 6:7 heran, da der PAT jedoch missglückte. Punter und Wide Receiver Rashaan Miller übernahm häufig die Position des Quarterbacks und erzielte mit einem Quarterback Sneak den Anschluss.

 

Zweite Halbzeit: Paladins übernehmen die Kontrolle

Nach der Pause erhöhten die Paladins durch einen 5-Yard-Lauf von Alexander Busch auf 6:13. Kurz darauf war es sein Bruder Lukas, der mit einem beeindruckenden 80-Yard-Sprint den nächsten Touchdown erzielte. Geoffrey Green brachte mit seinem zweiten Touchdown des Tages und einem weiteren erfolgreichen PAT von Stadler die Paladins schließlich mit 6:28 in Führung.

Trotz eines späten Anschlusstouchdowns der Cardinals zum 12:28 reichte es für die Essener nicht mehr. Die Paladins zeigten in der zweiten Halbzeit eine entschlossene und fehlerfreie Leistung, die den Ausschlag gab.

Reaktionen der Trainer

Nach dem Spiel äußerte sich Klaudiusz Cholewinski, Head Coach der Paladins, zufrieden: „Die erste Halbzeit war geprägt von vielen Unkonzentriertheiten. Aber es spricht für den Charakter dieses Teams, dass wir nach der Halbzeit ein anderes Gesicht gezeigt haben. Entschlossen, kompromisslos und über weite Strecken fehlerfrei – darauf lässt sich nun aufbauen.“

Dagegen war Cardinals Head Coach DJ Anderson enttäuscht, denn er sah eine gute erste Hälfte und war enttäuscht, dass sich in der zweiten Hälfte die Fehler bei den Cardinals häuften und damit das Spiel verloren ging.

Ausblick

Während die Solingen Paladins nun in die Sommerpause gehen, empfangen die Essen Assindia Cardinals am 30. Juni 2024 die Münster Blackhawks und hoffen, aus ihren Fehlern zu lernen und mit einem Sieg in die lange Pause zu gehen. 

Scoreboard:
00:06 Pass TD - Geoffrey Green
00:07 PAT - Michael Stadler
06:07 Run TD - Rashaan Miller (PAT nicht gut)
06:13 Run TD - Alexander Busch
06:14 PAT - Michael Stadler
06:20 Pass TD – Lukas Busch
06:21 PAT - Michael Stadler
06:27 Pass TD - Geoffrey Green
06:28 PAT - Michael Stadler
12:28 Pass TD – Woodson Francois (TPC nicht gut)
 
Bildergalerie zum Spiel: 
 

Link zur Galerie

Oliver Jungnitsch für NRW Football

  • Zugriffe: 310

Du hast einen Fehler auf unserer Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@nrwfootball.de

Seniors

Glen Toonga

Rhein Fire dominiert in Hamburg

Rhein Fire schlägt die Hamburg Sea Devils mit 61-23 vor 25.366 im Volksparkstadion. Neben dem…
Juli 15, 2024
EFL u.a.
Rhein Fire dominiert in Hamburg

Juniors

Vereine und Verband

Ladies und Cheerleader

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.