Working time: Mon - Fri: 17:00 - 21:00 / Sam - Sun: 11:00 - 21:00

Düsseldorf Typhoons zu stark

Am vergangenen Samstag bestritt die U19 der Solingen Paladins ihr 3. Saisonspiel bei den Düsseldorf Typhoons, die von Anfang an zeigten, wer Herr im Hause ist.

Foto: Ulrich Issberner

Foto: Ulrich Issberner

Angeführt von ihrem starken QB Martin Pinter gelang den Düsseldorfern direkt in ihrem ersten Angriff der Touchdown mit anschließendem Pat zur 7:0 Führung.

Immer wieder gelang es der Typhoon -Defense die Solinger Offense schnell unter Druck zu setzen, sodass QB Mikka Konzack keine Zeit fand, seine Wide Receiver durch gelungene Pässe in Szene zu setzen. Er war gezwungen, viele Yards selbst zu gehen oder er wurde von der gegnerischen Defense durch QB Sack gestoppt, was Minusyards mit sich brachte. Mitte der ersten Halbzeit war es dann QB Martin Pinter der das Team das Theodor-Fliedner-Gymnasiums durch gutes Laufspiel mit 13:0 in Führung brachte. Der erfolgreich ausgeführte Pat brachte das 14:0. 3 Minuten vor Ende des zweiten Quarters konnten die Paladins sich durch gutes Passspiel bis an die Endzone der Typhoons ran arbeiten und es war WR Jacob Jäschke, der auf Pass von QB Konzack den TD für die Solinger erzielte. Daniel Drewes verkürzte durch erfolgreichen Pat auf 14:7. Doch die Düsseldorfer erwiderten prompt und erhöhten im Gegenzug durch Fieldgoal zum 17:3 Halbzeitstand.

Die 2.Halbzeit war geprägt von vielen Strafen, vor allem Personel-Fouls. Die Solinger Defense war an diesem Tag der bessere Mannschaftsteil, war aber gegen das gute Laufspiel der Typhoons machtlos und musste im zweiten Spielabschnitt noch 2 Touchdowns der Düsseldorfer zulassen. Beide Pat wurden ebenfalls erfolgreich verwandelt. Am Ende mussten sich die Paladins mit 31:7 geschlagen geben. Die Coaches zeigten sich enttäuscht, hatten sie sich doch von diesem Spiel mehr versprochen, weil die Mannschaft im Stande ist mehr zu zeigen, als sie es getan hat.

Im nächsten Spiel geht es am 22.05 Zuhause gegen die Bielefeld Bulldogs.

 

 


  • Zugriffe: 2249

Du hast einen Fehler auf unserer Seite entdeckt? Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@nrwfootball.de

Seniors

Glen Toonga

Rhein Fire dominiert in Hamburg

Rhein Fire schlägt die Hamburg Sea Devils mit 61-23 vor 25.366 im Volksparkstadion. Neben dem…
Juli 15, 2024
EFL u.a.
Rhein Fire dominiert in Hamburg

Juniors

Vereine und Verband

Ladies und Cheerleader

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.